zuständig

Hier findest du eine schematische Aufteilung von Schmalspurbahnstrecken in Sachsen, welche zu unserem Betätigungsfeld zählen.

rg.mittelsachsen

►FREUNDESKREIS SÄCHSISCHER RÜBENBAHNEN

Das Mittelsächsisches Schmalspurnetz:
-bestehend aus dem Mügelner Schmalspurnetz, dem Wilsdruffer Schmalspurnetz und angeschlossener Einzelstecken

Das Mügelner Schmalspurnetz
Neichen (Nerchau-Trebsen) ↔ Mügeln
Nebitzschen Kroptewitz
Oschatz Mügeln
Oschatz Strehla
Strehla Elbkai
Mügeln (Gärtitz)Döbeln Hbf
Das Wilsdruffer Schmalspurnetz
(Döbeln)Gärtitz Lommatzsch (WG-Linie)
Lommatzsch Meißen-Triebischtal (WG-Linie)
Meißen-Triebischtal Wilsdruff (WG-Linie)
Wilsdruff Freital-Potschappel
Wilsdruff Nossen
Oberdittmannsdorf Klingenberg-Comnitz
Klingenberg-Colmnitz Frauenstein
angeschlossene Stecken
Bahnhof Freital-Potschappel Bahnhof Freital-Hainsberg,
(Verbindungsgleis für Übergabefahrten)
Freital-Hainsberg Kurort Kipsdorf „Weißeritztalbahn“

– andere Strecken
Goßdorf-Kohlmühle Hohnstein „Schwarzbachbahn“
Hetzdorf (Flöhatal) Großwaltersdorf
Klotzsche Königsbrück (1897 Umstellung auf Regelspur)
Mulda Sayda
Mügeln (Heidenau) Altenberg „Mügliztalbahn“ (1938 Umstellung auf Regelspur)
Radebeul-Ost Radeburg „Lößnitzgrundbahn“

 
Advertisements